Dr. phil. Michael Lommel

Bibliografie

Monografien

Im Wartesaal der Möglichkeiten. Lebensvarianten in der Postmoderne.
Köln: Herbert von Halem 2011

Samuel Beckett – Synästhesie als Medienspiel.
München: Fink 2006.

Der Pariser Mai im französischen Kino. 68er-Reflexionen und Heterotopien.
Tübingen: Stauffenburg 2001. Siegener Forschungen zur romanischen Literatur- und Medienwissenschaft, Bd. 13.

Sammelbände

Der Surrealismus in der Mediengesellschaft – zwischen Kunst und Kommerz.
Hrsg. mit Justyna Cempel und Nanette Rissler-Pipka. Bielefeld: transcript 2010.

Surrealismus und Film. Von Fellini bis Lynch.
Hrsg. (zusammen mit Isabel Maurer Queipo und Volker Roloff). Bielefeld: transcript 2008.

Sartre und die Medien.
Hrsg. (zusammen mit Volker Roloff). Bielefeld: transcript 2008.

„Esta locura por los sueños ...“. Traumdiskurs und Intermedialität in der romanischen Literatur- und Mediengeschichte.
Hrsg. (zusammen mit Uta Felten, Gerhard Wild, Isabel Maurer Queipo und Nanette Rissler-Pipka). Heidelberg: Carl Winter 2006.

Media Synaesthetics: Konturen einer physiologischen Medienästhetik.
Hrsg. (zusammen mit Christian Filk und Mike Sandbothe). Köln: Herbert von Halem 2004.

Französische Theaterfilme – zwischen Surrealismus und Existentialismus. Hrsg. (zusammen mit Isabel Maurer Queipo, Nanette Rissler-Pipka und Volker Roloff). Bielefeld: transcript 2004.

Theater und Schaulust im aktuellen Film.
Hrsg. (zusammen mit Isabel Maurer Queipo und Nanette Rissler-Pipka). Bielefeld: transcript 2004.

Jean Renoirs Theater/Filme.
Hrsg. (zusammen mit Volker Roloff). München: Fink 2003.

Aufsätze

Wer verliert, gewinnt. Ein Filmduell zwischen Lars von Trier und Jørgen Leth.
In: Irma Durakovic, Michael Lommel, Joachim Paech (Hrsg.), Raum und Identität im Kino. Marburg: Schüren 2012 (in Vorbereitung).

Views of the World: Saul Steinberg’s Pictures of Globalization.
In: Tristan Thielmann (Hrsg.), Aether. The Journal of Media Geography, Vol. 5: Locative Media and Mediated Localities, Northridge: CA 2010.

Heautonomie im Episodenfilm.
In: Thomas Becker (Hrsg.), Ästhetische Erfahrung der Intermedialität: Zum Transfer künstlerischer Avantgarden und ,illegitimer‘ Kunst im Zeitalter von Massenkommunikation und Internet. Bielefeld: transcript 2011, S. 98-106.

Facetten des Surrealismus in der Gegenwartskultur.
In: Justyna Cempel, Michael Lommel, Nanette Rissler-Pipka (Hrsg.), Der Surrealismus in der Mediengesellschaft – zwischen Kunst und Kommerz. Bielefeld: transcript 2010, S. 23-32.

Erinnerung und Dissolve. Zum Gedächtniskino in James Joyce’ Erzählung The Dead.
In: LiLi – Zeitschrift für Linguistik und Literaturwissenschaft, Heft 152 (2008).

Die Erkaltung der Restwärme: Surreale Millenniumsbilder in Songs from the second floor.
In: Michael Lommel, Isabel Maurer Queipo, Volker Roloff (Hrsg.), Surrealismus und Film. Von Fellini bis Lynch. Bielefeld: transcript 2008, S. 223-238.

Becketts und Bacons Münder.
In: Peter Seibert (Hrsg.), Samuel Beckett und die Medien. Bielefeld: transcript 2008, S. 137-156.

Sartre und… Elemente zur Einleitung.
In: Michael Lommel, Volker Roloff (Hrsg.), Sartre und die Medien. Bielefeld: transcript 2008, S. 11-22.

Le Mur – Sartres Novelle und Roullets Film.
In: Michael Lommel, Volker Roloff (Hrsg.), Sartre und die Medien. Bielefeld: transcript 2008, S. 141-156.

Der Rhythmus als intermodale Kategorie.
In: Joachim Paech, Jens Schröter (Hrsg.), Intermedialität Analog/Digital: Theorien, Methoden, Analysen. München: Fink 2008, S. 79-90.

Peter Schlemihl und die Medien des Schattens.
In: Athenäum – Jahrbuch für Romantik, 17. Jahrgang (2007), S. 33-50.

Inszenierungen des Blicks – intermediale Spielformen im Werk von Sartre.
(Zusammen mit Volker Roloff) In: Kirsten von Hagen, Claudia Hoffmann (Hrsg.), Intermediale. Festschrift zu Ehren von Franz-Josef Albersmeier. Bonn: Romanistischer Verlag 2007, S. 241-262.

Vom Zauber unsichtbarer Wände. Lars von Triers Dogville.
In: Uta Felten, Michael Lommel, Gerhard Wild, Isabel Maurer Queipo, Nanette Rissler-Pipka (Hrsg.), „Esta locura por los sueños ...“. Traumdiskurs und Intermedialität in der romanischen Literatur- und Mediengeschichte. Heidelberg: Carl Winter 2006, S. 481-488.

Überlegungen zur Aktualität des Episodenfilms.
In: Ralf Schnell, Georg Stanitzek (Hrsg.), Ephemeres. Mediale Innovationen 1900/2000. Bielefeld: transcript 2005, S. 123-137.

Sichtbare Töne, hörbare Bilder: Zur Synästhesie des Films.
In: Kathrin Fahlenbrach (Hrsg.), Medien – Macht – Wahrnehmung: Mediale Dispositive des Sehens und Hörens. Frankfurt am Main: Peter Lang 2005 (= SPIEL Jg. 22 [2003], H. 1), S. 63-73.

Mit den Augen hören. Cinema synästhetisch: Audiovisionen.
In: Filmbulletin – Kino in Augenhöhe 9 (2004), S. 47-55.

Synästhesie. Von den literarischen Avantgarden zum Tonfilm.
In: Marijana Erstic, Gregor Schuhen, Tanja Schwan (Hrsg.), Avantgarde – Medien – Performativität. Inszenierungs- und Wahrnehmungsmuster zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Bielefeld: transcript 2004, S. 37-50.

Acts without Words.
In: Navigationen – Siegener Beiträge zur Medien- und Kulturwissenschaft 1/2 (2004), S. 51-58.

Einleitung.
(Zusammen mit Volker Roloff) In: Michael Lommel, Isabel Maurer Queipo, Nanette Rissler-Pipka, Volker Roloff (Hrsg.), Französische Theaterfilme – zwischen Surrealismus und Existentialismus. Bielefeld: transcript 2004, S. 7-13.

Schon tot? Szenen des Blicks bei Sartre.
In: Michael Lommel, Isabel Maurer Queipo, Nanette Rissler-Pipka, Volker Roloff (Hrsg.), Französische Theaterfilme – zwischen Surrealismus und Existentialismus:. Bielefeld: transcript 2004, S. 173-182.

Synästhesie der Erinnerung: Becketts Krapp’s Last Tape.
In: Franziska Sick, Beate Ochsner (Hrsg.), Medium und Gedächtnis. Von der Überbietung der Grenze(n). Frankfurt am Main: Peter Lang 2004, S. 255-264.

Matthew Barneys taktile Bilder.
In: Christian Filk, Michael Lommel, Mike Sandbothe (Hrsg.), Media Synaesthetics: Konturen einer physiologischen Medienästhetik. Köln: Herbert von Halem 2004, S. 150-162.

,Media Synaesthetics‘ – Eine Einleitung.
(Zusammen mit Christian Filk) In: Christian Filk, Michael Lommel, Mike Sandbothe (Hrsg.), Media Synaesthetics: Konturen einer physiologischen Medienästhetik. Köln: Herbert von Halem 2004, S. 9-21.

Skizzen zur Synästhesie des Films.
In: Christian Filk, Michael Lommel, Mike Sandbothe (Hrsg.), Media Synaesthetics: Konturen einer physiologischen Medienästhetik. Köln: Herbert von Halem 2004, S. 202-208.

„On ne badine pas avec l’amour“. Yvon Marcianos Kurzfilm nach Alfred de Musset.
In: Michael Lommel, Isabel Maurer, Nanette Rissler-Pipka (Hrsg.), Theater und Schaulust im aktuellen Film. Bielefeld: transcript 2004, S. 21-32.

Esquisse radiophonique. Zwischen den Kanälen.
In: Navigationen – Siegener Beiträge zur Medien- und Kulturwissenschaft 2 (2003), S. 35-44.

Büchners Danton und Mussets Lorenzaccio.
In: Walburga Hülk-Althoff (Hrsg.), Spektrum. Siegener Perspektiven einer romanischen Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft. Universitätsverlag Siegen 2003, S. 55-62.

Einleitung / Introduction.
(Zusammen mit Volker Roloff) In: Michael Lommel, Volker Roloff (Hrsg.), Jean Renoirs Theater/Filme. München: Fink 2003, S. 7-18.

Renoir und der Tonfilm.
In: Michael Lommel, Volker Roloff (Hrsg.), Jean Renoirs Theater/Filme. München: Fink 2003, S. 31-50.

Vom Band zum Netz – Gedächtnismedien.
(Zusammen mit Jörgen Schäfer) In: Navigationen – Siegener Beiträge zur Medien- und Kulturwissenschaft 2 (2002), S. 45-58.

Stimme und Blick: Paradoxien synästhetischer Medienrezeption.
In: Navigationen – Siegener Beiträge zur Medien- und Kulturwissenschaft 2 (2002), S. 7-16.

Intermedialität im europäischen Surrealismus.
(Zusammen mit Volker Roloff und Gregor Schuhen) In: SPIEL: Siegener Periodicum zur Internationalen Empirischen Literaturwissenschaft 2 (2001), S. 240-258.

Die pulsierenden Sinne. Becketts Synbilder.
In: Diagonal 2 (2001): Thema Bilder/Weltbilder, S. 173-180.

Zwischen Mediensynästhesie und Mediensynästhetik. Zum Verhältnis von Medien, Sinnlichkeit und Ästhetik.
(Zusammen mit Christian Filk) In: Medienwissenschaft: Rezensionen – Reviews 4 (2001), S. 406-413.

Der Schauplatz der Lektüre in Becketts Ohio impromptu.
In: Uta Felten, Susanne Schlünder, Scarlett Winter (Hrsg.), Schauspiele des Begehrens. Das Kino in unseren Köpfen. Siegen: Universität Siegen 2000. Arbeitshefte Bildschirmmedien 77, S. 83-100.

Theatergespenster im Kino. Zur Magie des Schau-Spiels in Rivettes Film Céline et Julie vont en bateau.
In: Volker Roloff, Scarlett Winter (Hrsg.), Theater und Film in der Zeit der Nouvelle Vague. Tübingen: Stauffenburg 2000, S. 53-61.

Aspekte zur Intermedialität der Wahrnehmung und der Imagination bei Samuel Beckett: ein Forschungsüberblick.
In: Jürgen Mecke, Volker Roloff (Hrsg.), Kino-/(Ro)Mania. Intermedialität zwischen Film und Literatur. Tübingen: Stauffenburg 1999, S. 323-351.

Schau-Spiel des Zufalls. Imagination und Theaterspuk in Rivettes Céline et Julie vont en bateau.
In: Peter Gendolla, Thomas Kamphusmann (Hrsg.), Die Künste des Zufalls. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1999, S. 137-157.

Louis Malles heterochroner Rückblick. Der Mai 68 und das Radio in Milou en mai.
In: Volker Roloff, Helmut Schanze, Dietrich Scheunemann (Hrsg.), Europäische Kinokunst im Zeitalter des Fernsehens. München: Fink 1998, S. 273-284.

Passagen der Intermedialität in Godards For Ever Mozart.
(Zusammen mit Scarlett Winter) In: Volker Roloff, Scarlett Winter (Hrsg.), Godard intermedial. Tübingen: Stauffenburg 1997, S. 200-215.

68er-Reflexionen. Zur Heterotopie und Theatralität des politischen Engagements in Godards La Chinoise.
In: Volker Roloff, Scarlett Winter (Hrsg.), Godard intermedial. Tübingen: Stauffenburg 1997, S. 67-84.

Ein Kommentar zum Geschlechterverhältnis in der Sprache.
In: Sexuologie – Zeitschrift für sexualmedizinische Fortbildung und Forschung 3 (1997), S. 195-202.

Satyagraha als Ritus und Appell. Gandhi und die Bhagavadgita in Philip Glass’ Oper Satyagraha und in ihrer deutschen Erstaufführung durch Achim Freyer.
In: Peter Csobádi, Jürgen Kühnel et al. (Hrsg.), „Weine, weine, du armes Volk“. Das verführte und betrogene Volk auf der Bühne, Bd. 1. Anif/Salzburg: Verlag Ursula Müller-Speiser 1995. Wort und Musik, Nr. 28, S. 201-222.

Die Sorge um den Sex – Michel Foucaults Theorie der Sexualität.
In: Sexuologie – Zeitschrift für sexualmedizinische Fortbildung und Forschung 1 (1995), S. 40-45.

Die Leichtigkeit der Macht. Über Michel Foucault.
In: Blätter für deutsche und internationale Politik 1 (1994), S. 103-112.

Lexikonartikel

Dispositiv.
In: Helmut Schanze (Hrsg.), Metzler Lexikon Medientheorie / Medienwissenschaft. Stuttgart, Weimar: Metzler 2002, S. 65-66.

Joachim Paech.
In: Helmut Schanze (Hrsg.), Metzler Lexikon Medientheorie / Medienwissenschaft. Stuttgart, Weimar: Metzler 2002, S. 285-286.

Tonfilm.
In: Helmut Schanze (Hrsg.), Metzler Lexikon Medientheorie / Medienwissenschaft. Stuttgart, Weimar: Metzler 2002, S. 346-347.

68er.
In: Ralf Schnell (Hrsg.), Metzler Lexikon Kultur der Gegenwart. Stuttgart, Weimar: Metzler 2000, S. 6-7. Wieder abgedruckt in: Ralf Schnell (Hrsg.), Metzler kompakt: Gegenwartskultur. 130 Stichwörter. Stuttgart: Metzler 2006, S. 1-3.

Engagement.
In: Ralf Schnell (Hrsg.), Metzler Lexikon Kultur der Gegenwart. Stuttgart, Weimar: Metzler 2000, S. 115-117.

Rezension

[rezensiertes Buch:] Hans Adler, Ulrike Zeuch (Hrsg.): Synästhesie: Interferenz – Transfer – Synthese der Sinne.
In: Medienwissenschaft: Rezensionen – Reviews 4 (2002), S. 439-441.

Bibliografien

Bibliografie zur Mediensynästhesie.
(Zusammen mit Christian Filk) In: Medienwissenschaft: Rezensionen – Reviews 1 (2002). CD-ROM.

Bibliographie Media Synaesthetics. (Zusammen mit Christian Filk und Mike Sandbothe) In: Christian Filk, Michael Lommel, Mike Sandbothe (Hrsg.), Media Synaesthetics: Konturen einer physiologischen Medienästhetik. Köln: Herbert von Halem 2004, S. 209-220.

Podiumsdiskussion

Samuel Beckett: Theater, Fernsehen, Video - Rahmenprogramm zur Ausstellung Beckett in Berlin im Literaturhaus Berlin
Diskussionsteilnehmer am 28. Juli 2006: Caroline Bourgeois, Walter D. Asmus, Michael Lommel (Moderation: Gaby Hartel).

Vorträge

Wer verliert, gewinnt. Ein Filmduell zwischen Lars von Trier und Jørgen Leth.
Vortrag am 18. November 2010 im Rahmen der Vortragsreihe Raum und Identität im Film des 21. Jahrhunderts an der Universität von Sarajevo.

„Ich bin der Welt abhanden gekommen“ – Jim Jarmuschs Champagne.
Vortrag am 29. Januar 2010 im Zuse Medienzentrum der Bauhaus-Universität Weimar.

Virtuelle Biografien in Literatur, Theater und Film.
Vortrag am 29. Juli 2009 an der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften der Universität Bamberg.

Six Degrees of Separation: Soziale Vernetzung in Episodenfilmen und TV-Serien. Intermedialität und ästhetische Erfahrung im Zeitalter der Massenkommunikation. Tagung des SFB 626: Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste am 17. und 18. Juli 2009 an der FU Berlin.

Chance, Zufall und Bifurkation.
Surreale Spiele: Film und Computer. Workshop des Kulturwissenschaftlichen Forschungskollegs Medienumbrüche am 27. November 2008 in Siegen.

Surrealismus in Episodenfilmen.
Surrealismus und Film. Kolloquium des Kulturwissenschaftlichen Forschungskollegs Medienumbrüche vom 14. bis 15. Dezember 2006 in Siegen.

Samuel Becketts "Film" - zwei Versionen: Alan Schneider und David R. Clark.
Beckett-Finissage im Literaturhaus Berlin am 10. September 2006.

Memory and Dissolve: James Joyce, "The Dead".
Antrittsvorlesung an der Universität Siegen, 21. Juni 2006.

Becketts (und Bacons) Münder.
Samuel Beckett und die Medien. Vortragsreihe der Universität Kassel und der Stadt Kassel im Sommersemester 2006, 6. Juni 2006.

Der Rhythmus als synästhetische Kategorie.
Untersuchungen zur Intermedialität - Explorations in Intermediality. Kolloquium der Universität Konstanz vom 6. bis. 9. April 2006.

Peter Schlemihl auf dem Weg nach Madras (Chamisso - Tabucchi - Corneau).
Wissenschaftlicher Vortrag und Kolloquium an der Universität Siegen (Habilitationsvortrag), 22. Juni 2005.

Cinema synästhetisch.
Medien - Macht - Wahrnehmung: Mediale Dispositive des Sehens, Hörens und Zeigens. Erstes Hallesches Medien-Colloquium vom 5. bis 7. Mai 2004.

Episodenfilme.
Literale und visuelle Kulturen. Workshop des Forschungskollegs Medienumbrüche und des Zentrums für Literaturforschung Berlin vom 12. bis 13. Dezember 2003 in Siegen.

Schon tot? Szenen des Blicks bei Sartre.
Französische Theaterfilme - zwischen Surrealismus und Existentialismus. Kolloquium vom 8. bis 10. Oktober 2003 in Siegen.

Synästhesie der Erinnerung: Becketts Krapp's Last Tape.
Sektion Medium und Gedächtnis beim Romanistentag in Kiel vom 29. September bis 3. Oktober 2003.

Stimme und Blick - Paradoxien synästhetischer Medienrezeption.
Intermedialität Revis(it)ed. Kolloquium des Graduiertenkollegs Intermedialität in Siegen vom 7. bis 8. November 2000.

Jean-Paul Sartre/Serge Roullet: Le Mur - von der Novelle zum Film.
Literatur und Film im Französischunterricht 11-13. Eine wechselseitige Erhellung der Künste. Tagung in Vallendar vom 8. bis 10. Juni 1998.

Céline, Julie und die Theatergespenster.
Theater und Film in der Zeit der Nouvelle Vague. Kolloquium des Sonderforschungsbereichs Ästhetik, Pragmatik und Geschichte der Bildschirmmedien in Siegen vom 24. bis 25. November 1997.

Tagungen (Moderation und Organisation)

Surreale Spiele: Film und Computer.
Workshop am 27. November 2008 in Siegen.

Zwischen Kunst und Kommerz - zur Aktualität des Surrealismus.
Tagung am 5. und 6. November 2007 in Siegen.

Surrealismus und Film.
Kolloquium des Kulturwissenschaftlichen Forschungskollegs Medienumbrüche vom 14. bis 15. Dezember 2006 in Siegen.

Französische Theaterfilme - zwischen Surrealismus und Existentialismus.
Kolloquium vom 8. bis 10. Oktober 2003 in Siegen.

Die Nouvelle Vague in intermedialer Sicht: Resnais, Rivette, Truffaut. Körper - Ästhetik - Spiel.
Kolloquium des Sonderforschungsbereichs Ästhetik, Pragmatik und Geschichte der Bildschirmmedien vom 18. bis 19. Januar 2000 in Siegen.

Theater und Film in der Zeit der Nouvelle Vague.
Kolloquium des Sonderforschungsbereichs Ästhetik, Pragmatik und Geschichte der Bildschirmmedien vom 24. bis 25. November 1997 in Siegen.

 

Startseite | Impressum | © 2010 Dr. phil. habil. Michael Lommel